ThinkBlockTank

Rechts- und Regulierungsexpertise aus mehr als 15 Ländern

http://thinkblocktank.org/

Über den thinkBLOCKtank

Der thinkBLOCKtank (tBt) ist eine in Luxemburg ansässige gemeinnützige Organisation, die einige der angesehensten Experten für Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie zusammenbringt. Die Gründungsmitglieder arbeiten schon lange im Bereich der Blockchain-Regulierung zusammen. Ihr Ziel ist es, in enger Zusammenarbeit mit den Regulierungsbehörden und Gesetzgebern Transparenz zu schaffen.

Der thinkBLOCKtank geht auf den BlockchainHub Berlin zurück, das im Jahr 2016 eine internationale juristische Arbeitsgruppe gegründet hat. Die deutsche Rechtsgemeinschaft hat sich in verschiedenen Arbeitsgruppen des Blockchain Bundesverbandes organisiert. Dessen Arbeitsgruppe Finanzen hat im Februar 2018 ein erstes „Token Regulation Paper“ herausgegeben, dem im April 2018 eine erweiterte deutsche Fassung folgte.

Ziel der Organisation ist es, einen einheitlichen regulierten europäischen Markt in Bezug auf Blockchain-Fragen zu schaffen, der gegenüber anderen Jurisdiktionen wettbewerbsfähig ist, ohne dass es an einem sehr hohen Sicherheits- und Vertrauensstandard mangelt. Mehr als 40 Anwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und andere Fachleute aus über 15 europäischen Ländern arbeiten zusammen, um die Zukunft der Blockchain in Europa zu gestalten.

Nach Ansicht des thinkBLOCKtank sollte jede regulatorische Reaktion klar, aber verhältnismäßig sein. Dabei sind die anhaltenden Erfordernisse des Verbraucherschutzes und der Wahrung der Finanzstabilität zu berücksichtigen. Zugleich ist sicherzustellen, dass Innovationen in diesem Bereich nicht durch Überregulierung und rechtliche Komplexität erstickt werden.

 

European Token Regulation Paper

Darüber hinaus ist ein EU-weiter Ansatz für die Regulierung in diesem Bereich einem staatlichen Ansatz vorzuziehen. Wie die Europäische Kommission im Fintech-Aktionsplan 2018 feststellt, sind Kryptoassets ein „globales Phänomen“. Daher wird ein kohärentes und koordiniertes Vorgehen auf EU-Ebene dazu beitragen, Sicherheit zu schaffen und grenzüberschreitende Skalierungsmöglichkeiten zu erleichtern. Er dürfte auch dazu beitragen, die Regulierungsarbitrage zu bekämpfen.

Der thinkBLOCKtank hat im Sommer 2019 ein europäisches Token Regulation Paper veröffentlicht. Ziel des EU-Papiers ist es, den rechtlichen und regulatorischen Rahmen der EU für den Verkauf von Wertmarken in Europa zu analysieren. Darüber hinaus gibt es einen Überblick über die relevanten nationalen Rechts- und Regulierungsrahmen der einzelnen EU-Jurisdiktionen. Es ist beabsichtigt, das Papier im Laufe der Zeit zu aktualisieren, um auch andere Rechtsordnungen einzubeziehen.

Der thinkBLOCKtank stellt das Dokument zum kostenlosen Download zur Verfügung: European Token Regulation Paper (EN)

 

Erfahren Sie mehr überden Blockchain Bundesverband, einem Verein zur Förderung der Blockchain-Technologie in Deutschland.

Rund um die Uhr erreichbar unter

+49-251-981156-5172

Schreiben sie uns eine E-Mail an

mail@digital-assets-custody.com

PDF-Download

INFORMATIONEN ZUM CUSTODIAN SELECTON SERVICE ANFORDERN

INFORMATIONEN ZU VERSICHERUNGSLÖSUNGEN ANFORDERN

INFORMATIONEN ZUR REGULIERUNG ANFORDERN

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns umgehend bei Ihnen melden.

ANGEBOT ANFORDERN